„turning point war buchstäblich eine Erfahrung für mich, die meine eigene Körperwahrnehmung völlig umgekrempelt hat. Ich mache viel Yoga, trotzdem habe ich auf ganz neue Weise meine Tiefenmuskulatur kennen und erfahren gelernt. Der Workshop: Eine unglaubliche Erfahrung! Ein Ischiasschmerz, der mich seit Jahren latent und oft akut begleitet, ist schon nach dem ersten Workshop weitgehend abgemildert. Ich bin echt dankbar.“
Adelheid, Geschäftsführerin

turning point ist der ideale Name für Stefans Tätigkeit. Er hat die Fähigkeit, Menschen zu „sehen“. Und mit seinen Erkenntnissen, die er einfach und direkt zu vermitteln versteht, gelingt es jedem und jeder, seinen und ihren ganz persönlichen turning point zu finden und zu nutzen. In meinem Leben personifizierte Stefan diesen turning point vor über 15 Jahren, ohne ihn hätte ich vermutlich keine Karriere im Tanz und ich bin ihm bis heute dankbar für seine unbezahlbar wertvolle Arbeit.
Andreas, Choreograph und Projektleiter

turning point ist wirklich genial! Als begeisterte Freizeittänzerin und Yoga-Praktizierende ist Bewegung in meinem Leben immer schon wichtig. Durch den Workshop bei Stefan hat sich eine neue Wahrnehmung speziell zu den einzelnen Muskeln eingestellt, die ich vorher so nicht kannte. Seither bewege ich mich viel schonender, effektiver und leichter. Beeindruckend ist auch, was Stefan alles sieht und wahrnimmt, sodass er jeden einzelnen individuell fördern kann. Toll!
Christiane, Kreativdirektorin (Event) und Texterin, Hamburg

Ich hatte das Glück, dieses faszinierende Konzept der berührungslosen Mobilisation kennen zu lernen. Da Stefan eine allumfassende Kenntnis der Zusammenhänge unseres gesamten Muskelapparates und der jeweiligen Auswirkungen auf den Körper besitzt und schmerzfrei zur Anwendung bringt ist die Wirkung verblüffend positiv. Dennoch ist es eine Herausforderung für den Körper, der sich aber nach kurzer Zeit umzustellen beginnt, und das ist der Moment des großen Glücks, denn die alten Verhaltensmuster lösen sich auf.“
Hans Martin, 79 Jahre

Das Konzept von turning point ist eine wunderbare Ergänzung zum tänzerischen Training. Berufsbedingt muss ich mich mit mehreren Stilen, wie klassisches Ballett, Modern Dance und HipHop oft in einem schnellen Wechselspiel auseinandersetzen. Da kommt der Gedanke an den eigenen Körper oft zu kurz. Mit turning point habe ich eine Möglichkeit gefunden, tief in mich hinein zu hören, meinen Muskelapparat neu anzusteuern…ich bin begeistert!
Merle, Choreografin und Tanzpädagogin

Dehnen gelingt nur wirklich durch Entspannen – das ist die für mich bedeutsamste Erkenntnis meiner bisherigen Turning Point-Erfahrung. Erstaunlich und sehr schön ist, dass Stefan so durch jede Workshopstunde führt, dass man diese Erfahrung erreichen kann, von der ersten Stunde an. Und mir hilft seine bildhafte Sprache, zu erkennen, wo und wie man dem Körper das Loslassen erlauben kann, dass es nicht darum geht, einen Zustand zu erreichen, sondern seine Bewegungsmöglichkeiten zu erkennen und zu erweitern.
Christiane, 71 Jahre