schreiben

Mein Wunsch, mich nicht nur tänzerisch sondern mich gleichmaßen intensiv über Sprache auszudrücken, ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Aus den ersten Schritten ist nicht nur mein Buch ‚Vielfältigkeitsirritationen‘ entstanden (kann man sowohl im Buchhandel aus auch online erwerben).

Die darin enthaltenen Geschichten und Fragmente haben mich zu der gleichnamigen Bühnenshow animiert, die wir nun schon mehrfach an unterschiedlichen Theatern und in Auszügen bei Kulturveranstaltungen präsentiert haben.

Im Moment schreibe ich an der letzten Fassung eines Jugendbuches und arbeite an zwei neuen Stücken, die wieder Tanz und Sprache verbinden werden.

Die neusten Geschichten finden sich in dem booklet ‚Entschuldigung! Wo geht’s denn hier nach queer?‘

Ein weitere Sammlung von Geschichten und Gedichten in der ganz normale Menschen entdecken wie anders das Leben sein kann. Die eher leisen Irritationen, die das normale, schwule Sein im Alltag hinterläßt.

image

Gegen eine Gebühr von 9 Euro (inkl. Porto) können Sie das booklet direkt hier bestellen: Kontakt

Vielfältigkeitsirritationen ist aktuell im Buchhandel oder bei allen Onlinehändlern unter folgender ISBN-Nummer zu beziehen:

ISBN  9783734772771

image

Geschrieben hat es Stefan Kunzke über den ihr hier auf der Seite noch mehr erfahren könnt.

Das Layout ist von der wunderbaren Ines Meyer.

Vielfältigkeitsirritationen ist genau das, was der Titel verspricht. Es ist In allen seinen Teilen ein Fest des gedanklichen Stolperns. Oberflächlich gesehen löst es seine gelassene Befremdlichkeit gerade durch das aus, was es nicht ist.Es ist kein Skizzenbuch, obwohl es voller Skizzen scheint.

Es ist kein Fotobuch. Viel zu wenige davon.

Kein Lyrikband. Und doch spielt die Lyrik eine wichtige Rolle.

Keine blosse Aneinanderreihung unterschiedlicher Kurzgeschichten

und was bitte sind Sprachminiaturen und wo sind die Seitenzahlen und weshalb sind die Überschriften mit einem Mal Randnotizen geworden?

Vielfältigkeitsirritationen überrascht besonders stark dadurch, dass es einlöst was es verspricht. Es beschreibt liebevoll die schrägen, traurigen und witzigen Momente unseres Alltags. In unserer erlebten Wirklichkeit hat das größte Happyend oft einen Beigeschmack durch weitere Gefühle, die den traumhaften Moment so unangenehm wirklich werden lassen. Die größte Trauer ist in ihrem Fluss gehemmt, weil sich ihr ein Teil unserer Gedanken sperrig und verquer in den Weg stellen. Und wie viele Situationen nehmen einen unverhofften Verlauf, obwohl alle Vorzeichen in eine ganz andere Richtung gedeutet haben. Das Buch lässt den Leser das Leben, als das spüren was es ist. Unberechenbar, Unvermutet und immer so ganz anders und dadurch so irritierend richtig.

 

Und als Geschenk oder für den Nachtisch ist die ‚fabellust‘. Liebevoll, ironisch und einfach witzige Wahrheiten sind in der handgebundenen Sammlung zu finden.

image

Gegen eine Gebühr von 6 Euro (inkl. Porto) schicke ich Ihnen das Heft zu. Bestellungen können Sie hier eingeben Kontakt