Why does God live in the sky?

click for english Version

Eine der intelligentesten Lösungen der Religionen bestand darin den von ihr angebeteten Gott in den Himmel zu setzen. Die ursprünglichen Naturreligionen der Menschheit hatten mehrere Götter die sich die Erde und den Himmel teilten und somit waren diejenigen die über die Wunder der Erde wachten, immer aktiv um den Menschen und seine Umgebung. Es gab ein Wir und das Wir führte in ein Gemeinsam von Göttern und Menschen.
In dem Moment in dem die erste Religionen ihre bis dato verschiedenen Göttern einer Kernschmelze unterwarfen und das Destillat des einen und absoluten Gottes entwarfen, wurde dieser in den Himmel und außerhalb jeder Erreichbarkeit entlassen. Jener bewusst gestaltete Moment sich von vielen Göttern auf nur einen einzigen zu reduzieren, hat im selben Augenblick zu einer Entfremdung der uns umgebenden und nährenden Umwelt geführt, da wir die gemeinsame und verbindende Erfahrung der Göttlichkeit aus unserem Alltag amputiert haben, um sie als komprimierte Masse Gott in den Äther zu katapultieren und die Verbindung zu den Einen von uns auf andere Menschen zu übertragen.
Es wird Zeit diesen einen Gott zurück auf die Erde zu holen und ihn in kreativer und individueller Form wieder Teil unserer Wahrnehmung, unseres Umfeldes und unseres Selbstbewusstseins werden zu lassen und damit die Verantwortung zu uns zurück zu holen, diesem Gott eine Form und einen Inhalt und damit einen selbst geschaffenen Wert zu geben.

english Version

One of the most intelligent solutions of religions was to put whatever God they worshiped into heaven. The original nature religions of humanity had several gods sharing the earth and the heavens, and those who watched over the wonders of the earth were always active around man and his surroundings. There was a together and this together led into a common ground of gods and men. The moment the first religions subjugated their hitherto different gods to a meltdown and designed the distillate of the one and only God, he was released to heaven and put beyond reachability. That conscious moment of reducing many gods to a single one has instantly led to an alienation of the surrounding and nurturing environment, as we have amputated the common and connective experience of divinity out of our everyday lives, and compressed them into a mass God whom we catapulted into the ether and after that we transferred our connection to the One onto other people.
It’s time to bring this one God back to earth and make him part of our perception, our environment and our self-awareness in a creative and individual way by bringing back responsibility that we have to put a self-created value to that God.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.