Der Rothaarige

Rothaarig mit Bart. Jung. Gläserne, androgyne Verletzlichkeit. Das linke Bein über das rechte gelegt, sitzt er auf der vinylbezogenen Seitenbank der U-Bahn. Sein Körper versucht ihre abwehrende Eckigkeit zu umfliessen. Die funktionale Sperrigkeit der Bank verweigert sich der Weichheit seiner Haltung. Für ihn ist die Unbehaglichkeit so vertraut, dass er sie schon lange nicht mehr als Einzelkomponente wahrnimmt. Ein Teil des Ausgrenzungspuzzles. 

Sein Nagellack ist schlammfarben. Die beiden Daumen präsentieren sich in unbeholfenem Stolz. Die anderen Finger verbergen sich im roten Leder seiner Tasche. Ich lächle ihm zu. Er ist alt und jung genug, um sich nicht vollständig, hinter stacheliger Blasiertheit, schützen zu müssen. Sein Versuch das innere Leuchten nicht an die Oberfläche dringen zu lassen, lässt seinen Blick zwischen Fenster und meiner Aufmerksamkeit hin und her hüpfen. Ablehnung oder Anmache wären ihm vertraut gewesen. Mein Interesse verunsichert ihn. Es erhöht das Brandungsgeräusch der vertraut gewordenen Blicke die ihn tagtäglich begleiten. 

Ich lenke meinen Blick ab. Das ruckelnde Flackern des emotionalen Stummfilms, welches ich auf seiner Netzhaut projiziert sehe, lässt das Gefühl entstehen, ihn schützen zu müssen. Schützen vor meinem Verständnis. Wie sehr wünsche ich ihm sein Strahlen über sich selbst, nicht länger abdunkeln zu müssen. Der kurze Moment meines utopischen Blicks auf eine tolerante Umwelt, wird gleich darauf wieder, durch das vielstimmig, tonlose Wispern der mich umgebenden Realität überspült. Herablassende Blicke. Ignoranz. Aggressive Feindseligkeit. Er steigt aus und mit ihm das gegenseitige Erkennen, einer unauffällig aufblitzenden, gemeinsamen Sehnsucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s